Kjölur - Hochlandritt
7 Tage - für erfahrene Reiter

Reisen Sie zurück in die Vergangenheit und reiten Sie auf den historischen Pfaden der Kjölur Route, sowie es Isländer auf Ihrem Weg nach Thingvellir taten, um an dem schon im Jahre 930 n.Chr. gegründeten Parlament teilzunehmen. Wir besuchen diese historische Stätte, heute ein Nationalpark. Bevor wir in die raue Wildnis des Hochlandes aufbrechen, halten wir ebenfalls am spektakulären Geysir und geniessen den Blick auf den gewaltigen Wasserfall Gullfoss
 


 


1.Tag: Thingvellir - Geysir - Gullfoss
Morgens Abholung an Ihrem Hotel. Bitte kleiden Sie sich bereits vor der Abfahrt in Ihre Reitausrüstung. Wir fahren zum Hof Kjóastaðir und besuchen die historische Stätte Thingvellir, sowie das bekannte Heissquellengebiet am Geysir unterwegs. Der Ritt beginnt in Richtung des majestätischen Gletschers Langjökull, hinauf auf die Hochheide Haukadalsheiði. Die Pferde verbringen die Nacht am Fluss Sandá. Auf unserem Weg zurück zum Hof Kjóastaðir halten wir am schönen Wasserfall Gullfoss. Wir übernachten auf dem Hof. (20 km)
 
 
2. Tag: Sanda - Arbudir Berghütte
Entlang dem Berg Bláfell führt uns der heutige Ritt in eine Gegend, die früher von Gächteten durchstreift wurde. Als Pfand für eine sichere Reise, sollten Sie sich einen kleinen Stein in die Tasche stecken. Wer weiss, ob sie ihn nicht später noch brauchen können! Wir überqueren den Fluss Hvítá und haben einen schönen Blick über den nahe gelegenen Gletschersee Hvítárvatn mit seinen treibenden Eisbergen. Heute übernachten wir in der Berghütte Árbúðir am Ufer des Flusses Svartá. (45 km)
 
 
3. Tag: Arbudir - Hveravellir
Wir reiten entlang dem Gletscherfluss Fúlakvísl durch die markanten Lavafelder Kjalhraun, die das trittsichere Islandpferd problemlos überwindet. Während des Rittes geniessen wir den grossartigen Blick auf den Gletscher Langjökull. Wir verlassen die Herde für einen Teil der Strecke und reiten in das Tal der Diebe, genannt Thjófadalir, einem grasreichen Tal, umgeben von hohen Bergen. Weiter geht es nach Hveravellir, einem faszinierenden Geothermal¬gebiet zwischen den Gletschern Hofsjökull und Langjökull. Ein natürliches Badebecken lädt zu einem entspannenden Bad ein. (50 km)
 
 
4. Tag: Hveravellir - Stangakvisl
Dieser Tag wird Ihnen lange in Erinnerung bleiben, denn heute überqueren wir die grossen Gletscherflüsse Blanda, Svartakvísl und Strangakvísl auf unserem Weg nach Norden. Keine Sorge, die meisten Isländer würden für die Überquerung solcher Flüsse lieber ein zuverlässiges Islandpferd als einen Geländewagen wählen. Die Berghütte für die heutige Nacht bietet einen grossartigen Ausblick auf die grossen Gletscher hinter und die hohen Berge des Nordens vor uns. Bis Mitte Juli geht die Sonne in dieser Gegend kaum unter. (22 km)
 
 
5. Tag: Stangakvisl - Galtara
Heute ist es leicht zu erkennen, dass wir einer historischen Strecke folgen, denn hoch aufge-schichtete Steintürme begleiten uns auf unserem Ritt durch eine Wüste aus Sand uns Steinen. Schon seit der Zeit der Erstbesiedlung folgen die Reiter genau diesem Trail. Stellen Sie sich vor, Teil dieser historischen Reisegruppen zu sein, in Festtagskleidung und auf den schönsten Pferden! Von der Berghütte Galtará haben wir den Blick über den riesigen Stausee Blönduvatn. Im August ist dies ein guter Platz um Beeren zu pflücken! (22 km)
 
 
6. Tag: Galtara - Adalmannsvatn - Lauftun
Vorbei am zauberhaften See Aðalmannsvatn reiten wir hinunter ins fruchtbare Tal Mælifellsdalur im Skagafjörðurgebiet. Geniessen Sie den Blick auf die Pferdeherden, die in den saftigen Hügeln grasen. Bei gutem Wetter können wir bis zum Atlantischen Ozean sehen! Gute, feste Reitwege geben Gelegenheit zu einem letzten schnellen Ritt im bequemen Tölt! Der Tag endet auf dem Hof Lauftún, hier bietet ein warmes Sitzbadebecken Entspannung. (42 km)
 
 
7. Tag: Lauftun - Reykjavik
Transfer zurück nach Reykjavík mit Ankunft in Reykjavík ca. 14:00.
 
 
Anmerkung:
Die Tour kann auch in umgekehrter Richtung durchgeführt werden.
 
 
 
Kjölur - Hochlandritt
7 Tage - für erfahrene Reiter
 
TERMINE 2017:
Nebensaison: 25.06.-01.07.
Hochsaison:
02.07.-08.07. / 09.07.-15.07. / 16.07.-22.07. / 23.07.-29.07. / 30.07.-05.08. / 06.08.-12.08. / 13.08.-19.08.
 
 
LEISTUNGEN:
Reittour ab/bis Reykjavik
Inkl. Vollverpflegung während der Tour
 
 
PREIS 2017 PR. PERSON IN €: Nebensaison 2.090,- / Hochsaison 2.210,-
Island-Reisen individuell und organisiert - ISLAND Natur-Pur-Reisen