Färöer Inseln - Kvívík Insel und Streymoy

Färöer Inseln

Die "Schafsinseln" zwischen Schottland und Island lohnen einen Besuch! merken

Die Färöer Inseln

Färöer Inseln - Landschaft bei Trøllanes

Unsere Reiseangebote auf die Färöer Inseln

Alle unsere Touren unterscheiden sich in einem wichtigen Punkt, nämlich der Anreise:
-> Sie können per Fähre anreisen (mit eigenem Auto oder als Passagier)
-> Sie können per Flugzeug anreisen
Sobald Sie angekommen sind, bauen wir Ihnen eine schöne "Insel-Hopping" Reise zusammen. Alle Eilande der Färöer Inseln sind mit einander verbunden, entweder durch Tunnel oder durch Fähren.
Bei unseren Reisen sind nicht nur die Unterkünfte (Hotels, Boutiquehotels, Gästehäuser, Farmen oder Ferienhäuser und Appartements) dabei, sondern auch der Mietwagen (wenn benötigt) und auch die Fährpassagen, die Sie während der Reise brauchen. An besonders schönen Stellen haben wir bereits einen einheimischen Führer für Sie organisiert!

Färöer Inseln - Abendstimmung auf der Insel Esturoy

Die Highlights auf den Färöer Inseln

Tórshavn und die Insel Streymoy: Die kleinste Hauptstadt Europas besticht durch das Regierungsviertel Tinganes, das bunte Häusermeer und attraktive Sehenswürdigkeiten, wie z. B. das Nordische Haus oder das nahe Kirkubøur.
Insel Streymoy: Vestmanna: Der Fischerort bietet neben schönen Wanderrouten vor allem herrliche Bootsausflüge zu den steilen Felsküsten und nach Mykines.
Insel Eysturoy: Romantische Dörfer Gjógv und Eiðuvík: Die vielleicht romantischsten Dörfer der Färöer Inseln bietet einen romantischen alten Hafen (Gjógv) und eine ebensolche Bucht (Eiðuvík).
Insel Borðoy: Klaksvík: Unübertrefflich ist der Blick vom Hausberg auf die Fjorde. Ebenso eindrucksvoll ist die moderne Kirche.
Insel Mykines: Paradies für Vogelfreunde: Lassen Sie sich von Papageientauchern und Basstölpelkolonien auf einer kurzen Wanderung vom Dorf aus verzaubern. Ein Hotspot für Fotografen - hier können Sie die Zeit vergessen!